CBD - Wirkung und Anwendung

Ich schreibe euch diesen Bericht, weil ich von der Wirkung von CBD überzeugt bin.

Mein Name ist Aileen und ich habe vor fast 10 Jahren meinen Papa an Krebs verloren. Von der Diagnose bis zum Tod blieben uns 3 Wochen und keine Zeit zu lernen damit umzugehen. Heute fällt es mir immer noch schwer darüber zu sprechen oder zu schreiben, aber ich möchte euch darauf aufmerksam machen, wie wirkungsvoll CBD sein kann.

Ich möchte euch bitten, diesen Beitrag an Betroffene weiterzuleiten. Ich weiß das nicht jede Krebsart geheilt werden kann, aber CBD kann zumindest die unangenehmen Nebenwirkungen von Krebsbehandlungen lindern.

Canndibiol - CBD

Anwendung und Wirkung

Cannabidiol, kurz CBD, gehört zu nicht psychoaktiven Inhaltsstoffen der Hanfpflanze und kann unter anderem bei der Behandlung von Schmerzen, Übelkeit und Kachexie bei Krebs-Patienten eingesetzt werden. Zudem macht es nicht abhängig und hat keine gefährlichen Nebenwirkungen.

Zahlreiche Studien ergaben, dass bei manchen Patienten ein Rückgang der Metastasen beobachtet werden konnte, während sich bei anderen die Ausbreitung der Krebszellen verlangsamte. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt, dass CBD die Krebszellen schwächen und damit anfälliger für die schädigende Wirkung der Strahlentherapie machen kann. Cannabidiol kann auch bei verschiedenen Beschwerden von Krebspatienten eingesetzt werden, z.B. Schmerzen, Depressionen, Ängste, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit. Dies beruht vor allem auf den entzündungshemmenden Effekten von CBD.

CBD bei Schmerzen

Cannabidiol kann auch bei Schmerzen hilfreich sein. Folglich ist CBD bei allen Schmerzen eine Option. Bei Krebspatienten sind vor allem die Knochenschmerzen von Belang. Bei Nervenschmerzen ist die Anwendung von THC oder von THC in Kombination mit CBD ratsam.

Selbst die durch Chemo- oder Strahlentherapie angegriffene Mundschleimhaut kann mit CBD Hanföl beruhigt werden. Weiterhin wird CBD Öl bei Krebs eine krampflösende Wirkung zugeschrieben.

CBD bei Depressionen

Cannabidiol zeigte in diversen Untersuchungen antidepressive Eigenschaften. Es konnte nachgewiesen werden, dass CBD in den Hirnstoffwechsel eingreift und die Wirkung von Serotonin und Glutamat erhöht. Diese Wirkweise kann zu einer deutlich spürbaren Anhebung der Stimmung führen.

CBD bei Ängsten

Cannabidiol kann zu einem das Auftreten von Ängsten unterdrücken und zum anderen das Vergessen oder Verdrängen von traumatisierenden Erinnerungen erleichtern. Bereits eine geringe Menge CBD kann bei Ängsten und Panikattacken hilfreich sein.

CBD bei Schlafstörungen

Untersuchungen ergaben, dass CBD bei Durch- und Einschlafstörungen infolge von angstmachenden Gedanken oder Erinnerungen hilfreich sein kann.

CBD bei Appetitlosigkeit

Cannabidiol kann vor allem im Frühstadium einer Krebserkrankung helfen den Appetit wieder anzuregen und somit auch eine Gewichtszunahme zu erzielen.

Zusammenfassend ist CBD kein Wundermittel, das Krebserkrankungen heilt oder eine herkömmliche Krebstherapie ersetzt. Jedoch ist CBD aber eine potentielle Behandlungsoption, wenn herkömmliche Therapien keine Wirkung zeigen.

Dieser Bericht soll keineswegs die Schulmedizin anzweifeln oder davon abraten. Er dient lediglich zur allgemeinen Information für Betroffene.

CBD kann nicht nur bei Krankheiten oder Beschwerden, sondern auch vorbeugend eingenommen werden. CBD kann dabei helfen das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern, welches man vorher gar nicht wahrgenommen hat. Bereits nach sieben Tagen regelmäßiger Einnahme von CBD, kann sich der Schlaf erheblich verbessern, was zu mehr Ausgeglichenheit im Alltag führt.

Seitdem ich in Berlin lebe, leide ich gelegentlich auch unter Angstzuständen, z.B. die Angst das meinen Hunden etwas passieren könnte. Die Angst hatte mich so sehr im Griff, dass ich unseren 2-jährigen Bullterrier Rüden nur mit Leine ausgeführt habe. An ´´Freigang´´ für unseren Frusti war nie zu denken. Seit knapp 3 Monaten nehme ich regelmäßig CBD Hanföl 3000mg von CannabiGold und habe meine Angst besser im Griff. Die Leine ist zwar immer noch dabei, aber ich mache Fortschritte und fühle mich bei jedem Spaziergang sicherer. CBD hat mir auch geholfen meinen Schlaf zu verbessern. Ich fühle mich morgens ausgeschlafen und fit für den Tag. Eine Pumpflasche CannabiGold ist sehr ergiebig und reicht für zwei Personen ca. 35-40 Tage. Mein Mann Lars und ich nehmen morgens und abends 2 Tropfen CBD Hanföl und fühlen uns seitdem viel besser. Mein Fazit zu CBD ist durchweg positiv und ich kann es nur jedem empfehlen. Wir haben die Leidenschaft zum CBD zu unserem Beruf gemacht. Ihr könnt bei uns nicht nur CBD- oder Hanf-Produkte kaufen, wir beraten euch auch gerne täglich im Live-Chat.